Home
Artist
Live
News
On Tour
Press
Pictures
MP3s / Videos
Funaddicts
Contact
American Section
Japanese Section
 


<-Zurück(2018) / Weiter ->(2002)

NEWS 2019

MÖGLICHERWEISE BALD EINSTELLUNG / RELAUNCH VON BOB-STYLE.COM

relaunchnews

Die Zeiten ändern sich – und mit ihr die Medien. Unsere Website existiert nun seit fast zwanzig Jahren und wurde von Beginn an intensiv und gut gepflegt. Aktuelle Ereignisse rund um Bob Style bildeten die Kernberichterstattung mit schönen Texten und vielen Fotos. In den letzten Jahren hat sich die Internetlandschaft jedoch weitgehend verändert. Daher erwägen wir, in nächster Zeit die aufwendige Arbeit an dieser Homepage einzustellen. Weiterhin kann man sich auf Bobs Social Media Accounts tagesaktuell über das Leben und Wirken des Künstlers informieren. Wir bedanken uns bei allen treuen Fans und Besuchern dieser Website für die langjährige Treue!

TRANSATLANTIKREISE MIT INGRID ARTHUR

IngridBobNews1

Für eine tolle Atlantiküberquerung war Bob auf im März auf der ms Hamburg engagiert. Erst im Flugzeug erfuhr Bob Style dann von DER Sensation! Auf der gleichen Reise war als weiterer Gastkünstler auch die legendäre Soulsängerin Ingrid Arthur verpflichtet worden! Ingrid und Bob kennen sich seit ungefähr zwanzig Jahren, denn die stimmgewaltige Diva aus Georgia sang viele Jahre bei Orchesterlegende James Last (mit dem Bob ja bis zu dessen Tod befreundet war) im Chor. Anderen sollte die Sängerin außerdem als Teil des Duos „Weather Girls“ ein Begriff sein. Nachdem Bob von Kollegen auf dem Flug von den grandiosen Neuigkeiten erfuhr, machte er sich sofort auf, um im Flugzeug nach der Kollegin zu suchen. Diese war genauso überrascht wie Bob. Da es Ingrids erste Schiffsreise war, nahm Bob sie sozusagen an die Hand und führte sie in die Gepflogenheiten an Bord ein. Neben den Soloabenden beider Künstler kam es dann während der Abschiedsgala sogar zu einer großartigen Kollaboration. Beide sangen gemeinsam das Duett „Don´t Let The Sun Go Down On Me“ von George Michael und Elton John sowie den brandaktuellen Charterfolg von Lady Gaga und Bradley Cooper „Shallow“ aus „A Star is Born“, dem Oscarerfolg der vorangegangenen Wochen. Dieses Spektakel kann man sich hier anschauen! Wegen dieser tollen Darbietung hat nun sogar ein Veranstalter Ingrid und Bob als Stargäste der James Last Fanparty 2019 im Herbst in Hamburg engagiert.

Die Route an sich war natürlich auch ein Traum. Neben der Dominikanischen Republik wurde eine von Bobs Lieblingsinseln der British Virgin Islands, Virgin Gorda angelaufen. Hier besuchte er mit Ingrid und den anderen Künstlerkollegen den Traumstrand The Baths. Außerdem standen St. Kitts, Nevis und Dominica auf dem Programm, bevor man in sieben Seetagen den Atlantik überquerte. Endlich auf den Kanaren angelangt, wurden noch La Palma und El Hierro sowie La Gomera angelaufen, bevor dann in Teneriffa die Reise zu Ende ging.

IngridBobNews2

ASIENTOUR IM JANUAR UND FEBRUAR MIT TOLLEN EINDRÜCKEN

CalliBDnews1

Anfang des Jahres begab sich Bob für fast zwei Monate wieder nach Südostasien, wo einige interessante Termine auf dem Plan standen. Zunächst war er im Bangkok im ehrwürdigen Nationaltheater eingeladen. Dort stand nämlich Kyle Dillingham aus Oklahoma auf der Bühne, der ja schon auf Bobs Countryfied-CD Fiddle gespielt hatte. Endlich trafen die beiden sich einmal wieder. Im Theater backstage nach dem Konzert gab es dann viel zu erzählen. Im September wollen die beiden sich dann in den USA wiedersehen. Nun brach Kyle aber erst zu Konzerten in Kuwait und dem Kosovo als musikalischer Botschafter Amerikas auf. 

Kylenews

Bob flog derweil weiter nach Bali, um sich dort etwas zu erholen. Denn als er zwei Wochen später wieder in Thailand eintraf, war direkt die nächste Aktion angesagt. Für vier Tage fuhr er nach Pattaya, um dort seinen alten Freund Reiner Calmund wiederzutreffen. Dieser war nämlich extra für die Geburtstagsfeier seines guten Kumpels Gerrit Niehaus eingeflogen, dem auch das Luxushotel „Thai Garden Resort“ im Ort gehört. Viele Prominente aus Thailand und Deutschland weilten unter den Gästen der Party. Als Liebhaber der Klassik hatte sich Herr Niehaus ein Konzert der Sänger/innen der Bangkoker Oper gewünscht. Und später brachte auch Bob dem Jubilar ein Ständchen da, nachdem Gattin Anselma Niehaus Bob verriet, dass eines der Lieblingslieder des Geburtstagskinds „If Tomorrow Never Comes“ war. Doch auch „Calli“ hatte vor einigen Wochen seinen 70. zu feiern. Daher brachte Bob ihm extra aus Bali ein tolles Geschenk mit, ein handgeschnitztes Surfboard mit einem Bild von Sylvia und Reiner Calmund. 

CalmundBDnews2

Später wurde Bob von einem anderen prominenten Gast der Party für den nächsten Tag auf dessen Yacht eingeladen, mit der man auf eine kleine Privatinsel schipperte. Da die Yacht dort nicht anlanden konnte, ging es mit Jetskies bis zum Strand! Was für ein Erlebnis! 

Yachtnews1

Doch noch einen Geburtstag gab es zu feiern. Der Jubilar war ein Freund der Calmunds, der auch mit Bob auf der legendären Norwegenreise mit „Calli und (Joey) Kelly“ vor zehn Jahren mit an Bord war. Nun besitzt er ein Feinschmeckerlokal in Jomtien. Bob wurde vom Hotel daher mit Beschallungsanlage dorthin kutschiert, um als Überraschungsgeschenk dort eine „Dinnershow“ zu präsentieren. Nach dem (selbstverständlich hervorragenden) gemeinsamen Essen fuhr Reiner Calmund dann weiter zum Flughafen, weil er zwei Tage später schon wieder für den Fernsehsender Sky in München vor der Kamera stehen musste.

CalliBDpartynews

Bob reiste derweil nach Bangkok, um dort wieder einmal im „Queen Bee“ aufzutreten. Dann hieß es wieder Abschied nehmen vom Land des Lächelns, da in der Karibik wieder ein Schiff auf Bob wartete.

Queenbeenews1


 
Top